Einen Moment bitte..

Pizza

  • hund
  • 9 Jahre
  • nicht kastriert/sterilisiert
  • geimpft
  • 350.-

Reinrassiger MALINOISRÜDE mit FCI Abstammung, BH Prüfung, sucht einen wirklich malierfahrenen "Fürimmerplatz". Sehr guter Grundgehorsam, Balljunky.
PIZZA ist nicht fürs Stadtleben tauglich, Unterbringung nur in Kombi Haus und Zwinger möglich.
Pizza ist ein dominanter Rüde, der eine sehr sichere Führung braucht. Er hat einen extrem guten Grundgehorsam und will auch immer noch täglich arbeiten trotz seiner mittleren Jahre.Fuss, Sitz, Platz, Steh und Apport sind sehr gut ausgebildet worden und er will das auch täglich machen!
Pizza lebte bei seinem Herrchen in Wien-Stadtrand in Haus mit Garten und teilweise Zwinger, der Besitzer hat mit Pizza bis zum überraschenden Tod täglich Kommandos gearbeitet.
Für Pizza soll nun wunschgemäß über den Tierschutz ein neues Zuhause gesucht werden.
Pizza ist nicht verträglich mit anderen Rüden, seine Ausbildung hat ihn ganz auf seine Bezugsperson fixiert. Er lässt sich von Schäferhund - oder anderen Arbeitshunde -Rassenerfahrenen problemlos handeln, auch beim Tierarzt kein Problem. Draussen beim Spazierengehen muss Pizza in den Gehorsam genommen werden, wenn man an anderen Hunden vorbei gehen will, sonst macht er starken Radau. Im Grundgehorsam läuft eine Hundebegegnung problemlos.
Den Maulkorb ist er gewohnt und lässt er auch drauf.
Autofahren klappt inzwischen auch, er kannte es von früher nicht. Einmal „Hopp“ und ein kurzer Zug an der Leine in die richtige Richtung, und er sitzt drin und wartet das Schliessen der Türe ab. Anfangs kann es sein, dass er im Auto bellt, aber er beruhigt sich sehr schnell.
Empfohlen wird keine reine Wohnungshaltung, da ihm das sehr viel Stress bereitet. Er kommt gerne mal kurz zum Kuscheln rein, dann will er aber wieder raus ins Freie. Wenn er draussen die Möglichkeit hat, in einer isolierten, vom Wetter geschützten Hütte, zu schlafen, dann ist ihm das lieber. Es macht ihm nichts aus, auch im Zwinger zu sein aber er muss das Leben der Familie mitbekommen. Sobald man ihn wegsperrt und er das Gefühl hat ausgeschlossen zu sein, wird er absolut nervös und hektisch, bellt dann auch lautstark.
Mit Menschen kommt er sehr gut klar, aber zu viel bedrängen ist ihm unangenehm, dann geht er, zieht sich zurück.
Mali -Liebhaber, die den Hund gut lesen können und ihm auch genügend Freiraum geben, sind die erhofften nächsten Besitzer, um Pizza nach der für ihn traurigen Zäsur einen neuen letzten Lebensabschnitt zu ermöglichen!
Nähere Info: 664- 594 31 24

Um ein Tier zu übernehmen, muss der TSV-Schutzvertrag schriftlich bestätigt werden


Schutzvertrag herunterladen