:::: MENÜ ::::

Tier entlaufen – Was tun?

Tier entlaufen – Was tun?

Gepostet unter Allgemein am 13 . Nov 2013 mit Kommentare deaktiviert für Tier entlaufen – Was tun? Kommentaren

Zuhause und näheres Umfeld:
Bitte sprechen Sie gleich nach dem Verschwinden des Tieres persönlich Ihre Nachbarn und umliegende Anrainer an und bitten diese, bei sich nachzusehen (nachdem Sie auch bei sich nachgesehen haben): Vor allem Katzen gelangen leicht in Gartenhütten, Kellerabteile, Dachböden, Scheunen, Garagen…und kommen dann nicht mehr heraus wenn sie wieder verschlossen werden. Am besten wäre es, Sie könnten dabeisein wenn die Nachbarn bei sich nachsehen, bei Fremden könnte sich das Tier aus Angst verstecken.

Aktive Suche in der Umgebung:
Begeben Sie sich so bald wie möglich rufend und zu Fuß auf die Suche, 1 Person sollte aber möglichst lange dort verweilen von wo aus das Tier entlaufen ist (wichtig vor allem bei Hunden die während des Spazierengehens entlaufen sind).
Suchen Sie auch nachts bzw. asics gel lyte nach Einbruch der Dunkelheit, wenn die Alltagsgeräusche nicht mehr so laut vorhanden sind hört man das Miauen einer Katze bzw. chaussure asics New Balance 998 homme das Winseln eines Hundes besser. Nike Air Max bw Femme Taschenlampe mitnehmen und auch unter Büschen, Sträuchern suchen, das Tier könnte möglicherweise verletzt sein und sich dort verkrochen haben. asics gel nimbus 17 uomo Bei Katzen: auch auf Bäume hinaufleuchten, manche Kandidaten sitzen auf hohen Bäumen und kommen bzw. trauen sich nicht mehr herunter.
Hilfreich ist es bei vielen Tieren, sie neben dem Rufen ihres Namens mit vertrauten und beliebten Geräuschen anzulocken (das Scheppern der Trockenfutterbox, Klappern ihrer Futterschüssel etc.) das hilft v.a. cheap mu Legend zen asics pas cher Chaussures Nike verängstigten Tieren zu erkennen dass nun Hilfe naht und sich zu melden.
Sollten Sie kürzlich umgezogen sein und Ihr alter Wohnart nur einige km entfernt sein, könnte es auch sein dass sich Ihr Tier verlaufen hat und sich bei seinem alten Zuhause bzw. in der Umgebung aufhält- bitte auch dort suchen!

Je prompter und gründlicher mit der Suche begonnen wird, umso eher ist die Wahrscheinlichkeit dass das Tier gefunden wird! Zwar werden die meisten Tiere innerhalb einer Woche gefunden, trotzdem aber bitte nicht aufgeben falls es länger dauern sollte! Viele Tiere durften nach Wochen bzw. sogar Monaten wieder zuhause sein- dank dem Durchhaltevermögen ihrer Besitzer, die die Suche nicht aufgegeben haben!

Suchmeldungen anfertigen:
Aussagekräftige Suchmeldung mit Foto, Beschreibung und Kontakt-Tel.Nr. charles oakley jersey Nike Air Max 2016 enfants in der Umgebung aufhängen: (regenwasserfest in Hüllen) an Plätzen, wo sie möglichst viele Leute sehen können (Bushaltestellen, Supermarkt, in anderen Läden, an Parkplätzen, in Gasthäusern, Bahnhöfen, vor Schulen/Kindergärten….). Adidas Soldes Nike Roshe Run Motif Homme Um zu vermeiden dass Sie Probleme bekommen, bitte nicht mit Reissnägel auf Baumstämmen anbringen und am besten -wenn möglich- fragen ob das Aufhängen gestattet ist.

Das Plakat sollte auch in den umliegenden Orten angebracht werden: Ein Hund könnte auch weiter weg laufen, Katzen könnten in ein offenes Auto gesprungen und unbemerkt mitgenommen worden sein.

Finderlohn: ob ein Finderlohn ausgestellt werden soll und in welcher Höhe, hängt von Ihnen ab. new balance shoes nik shox homme Vor allem Kinder helfen auch ohne Finderlohn oft sehr engagiert bei der Suche mit, wobei ein Finderlohn noch mehr motivieren kann!

Bitte achten Sie darauf, dass unter der von Ihnen angegebenen Kontakt-Tel.-Nummer auch immer jemand prompt erreichbar ist- wenn ein Tier gesichtet wurde muss man ggf. ray ban collection 2013 homme auch rasch reagieren können. Wenn Sie Ihre Tel.Nr. adidas tubular shadow Canada Goose nicht öffentlich aushängen wollen, können Sie sich auch ein günstiges Prepaid-Handy mit Wertkarte zulegen und diese Telefonnummer für die Suche nach ihrem Tier verwenden.

Verständigen: (Suchmeldung beilegen) v.a.

  • Polizei-Dienststelle
  • Gemeindeamt und Bauhof/Straßenmeisterei
  • Forstamt
  • Tasso
  • Tierheime der Gegend (dort auch immer wieder persönlich vorbeifahren und nachsehen!)
  • Tierärzte der Gegend
  • Tierschutzvereine


Flyer verteilen:

Kleinere Flyer (genauso wie Suchplakat, nur im A5-Format) sind optimal um sie zu verteilen: an Personen die in der Gegend arbeiten bzw. adidas gazelle homme noir oft unterwegs sind (Briefträger, Gassigeher, Jogger, Nordic-Walker…, Bus- oder Taxifahrer…)

Internet:
Es gibt einige verschiedene Internetportale wo Sie ihr entlaufenes Tier als vermisst eintragen können, vor allem:
http://www.tierschutzinwien.at/de/Gefunden-und-Verloren.html
www.tieranzeigen.at
katzensuche.streunerkatzen.org
auch: www.meinbezirk.at
www.webheimat.at
Einige Orte haben auch eine Homepage, wo Sie online und kostenlos Ihr vermisstes Tier als Inserat eintragen können

Facebook-Beitrag mit Foto erstellen und teilen (es gibt auf Facebook spezielle Gruppen für entlaufene Tiere, z.B. nike soldes Nike Roshe Run Homme für Wien-Umgebung!)

Zeitungsinserate:
z.B. buy mu legend zen in Lokalblättern (oft kostenlos!), in der Krone Tierecke (ebenso)

Falls Sie Rückmeldungen zu Ihrem Suchplakat bekommen, ist es hilfreich, sich eine Liste anzufertigen: Namen und Tel.Nummern zu notieren sowie den Ort wo diese Person den Hund / die Katze gesehen hat und die Infos welche sie ihnen gegeben hat.

ALLES GUTE UND VIEL ERFOLG BEI DER SUCHEN-
Ihnen und vor allem Ihrem Haustier damit es bald wieder bei Ihnen zuhause sein darf!

Wenn das Tier wiedergefunden wurde: Bitte denken Sie daran, die aufgehängten Plakate, inserierten Suchanzeigen etc.

 

Kommentare sind deaktiviert.

Unterstützen Sie uns! Mehr erfahren